play stop
 
Zum Werk


Werke > Osoulat


Die 493 Seiten der Prinzipien sind in kurdischer Versform verfasst und gehen neben Ratschlägen, Predigten und Gebeten näher auf spezielle Bräuche und Rituale der Ahl-e Haqq ein. Möglicherweise liegt einer der Gründe, warum Hadj Nemat bei der Beschreibung der Bräuche und Rituale des Ordens generell die Versform bevorzugt, darin, dass das Gedicht leichter auswendig gelernt werden kann als die Prosa – was den Prozess des Verstehens und Umsetzens für die Mitglieder der Ahl-e-Haqq-Gemeinschaft fördert.

Das Buch gliedert sich in vier Abschnitte: An erster Stelle sind Themen genannt wie die Prinzipien der Religion, Almosen, karitative Taten sowie all das, was im Rahmen der Lehre der Ahl-e Haqq verpflichtend oder empfohlen ist. Im zweiten Abschnitt finden sich spirituelle Ratschläge sowie Ge- und Verbote für die Mitglieder des Ahl-e-Haqq-Ordens, im dritten Abschnitt historische Ereignisse und Prophezeiungen. Im letzten Teil werden Gebete und Anrufungen präsentiert, die sich an den „Allmächtigen Retter in allen Nöten” wenden.

Als Grund, warum er dieses Buch schrieb, gibt Hadj Nemat an, dass er mehr Bewusstsein für die göttlichen Ge- und Verbote schaffen und die Unstimmigkeiten zwischen den Mitgliedern der Ahl-e-Haqq-Gemeinschaft in Bezug auf Bräuche und Grundprinzipien auflösen wollte, damit sie die korrekten Prinzipien erlernen und auf diese Weise ihre Differenzen beiseiteschieben könnten. Er betont, dass die Wahrheit in der Aufrichtigkeit begründet sei und dass jeder Mensch, so er aufrichtig sei, seine Bestimmung erreichen werde. Neben der Darstellung der Vorschriften der Ahl-e Haqq finden sich dort wichtige Ratschläge, Empfehlungen und Gebete. Hadj Nemat geht näher auf Punkte ein wie das Nachtgebet, die Rechenschaftslegung in der anderen Welt, Beschreibungen und Erklärungen zu den großen Persönlichkeiten der Ahl-e-Haqq-Tradition, vor allem den Haftan (sieben Erzengel) und den Haftwaneh (sieben weitere ranghohe Engelsessenzen); Astrologie und Astronomie, Klagen über die Gemeinschaft, Schöpfungsbericht, eigene innere Zustände, Prophezeiungen und Theophanien gehören zu weiteren Themen, die angesprochen werden.

  • descriptiondescription
  • descriptiondescription
  • descriptiondescription
  • descriptiondescription






ZUM ANFANG DER SEITE